Davide Simoncelli

Aus Vikidia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davide Simoncelli ist am 30. Januar 1979 in Rovereto geboren. Er war ein italienischer Skifahrer und ist heute ein alpiner Skitrainer. Sein Vater war auch Skitrainer und hatte auf den Skipisten in Brentonico, im Trentino, gearbeitet. Davide war noch ein Kind, als er mit dem Skifahren begonnen hat. Am Anfang ist er Slalom gefahren, aber dann hat er sich auf Riesenslalom spezialisiert.

  • 1995 hat er am ersten FIS-Rennen (Internationaler Ski Föderation) teilgenommen.
  • 1999 hat er an der Junioren-Weltmeisterschaften teilgenommen.
  • 1999 hat er auch am Weltcup in Madonna di Campiglio teilgenommen.

Er war Athlet der Goldenen Flammen. Er hat an 3 Olympischen Winterspielen teilgenommen:

  1. Turin 2006 (Riesenslalom-Qualifikation)
  2. Vancouver 2010 (20. Platz im Riesenslalom)
  3. Sotschi 2014 (17. Riesenslalomplatz)

Er hat an 131 Weltcuprennen teilgenommen und er hat zweimal gewonnen. Zweimal hat er einen vierten Platz im Endstand der Riesenslalom-Weltmeisterschaft erzielt. 2016 hat er seine aktive Karriere beendet und ist Trainer im FISI-Komitee des Trentino geworden.

Davide Simoncelli