Qhapaq Ñan

Aus Vikidia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anden-Hauptstraße Qhapaq Ñan war Teil des Inka-Straßensystems in Südamerika

Inka-Straßensystem
Nuvola apps kwrite.png
Dieser Artikel ist ein Start. Du bist eingeladen, diese Seite zu bearbeiten.

Mario Rivera und John Hyslop führten eine gründliche Untersuchung des Gebietes nördlich von Santiago durch, um "ein Beispiel für den Inkapfad am südlichsten Ende des Reiches zu liefern".[1]

Die UNESCO hat den Inkapfad zum Weltkulturerbe erklärt.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wikipedia
  1. STEHBERG, Rubén; SOTOMAYOR CABEZA, Gonzalo; PRADO, Claudia y GATICA, Carolina. Caminos paralelos Incaicos en Mapocho Norte, Chile. Bol. Mus. Chil. Arte Precolomb. [online]. 2017, vol.22, n.1 [citado 2019-10-26], pp.151-162. Disponible en: <https://scielo.conicyt.cl/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0718-68942017000100151&lng=es&nrm=iso>. ISSN 0718-6894. http://dx.doi.org/10.4067/S0718-68942017005000205