Rumänien

Aus Vikidia
Wechseln zu: Navigation, Suche
EU-Romania.svg

Rumänien ist eine Republik in Osteuropa. Rumänien ist ein Mitglied der Europäischen Union und der NATO. Man spricht dort Rumänisch. Die Hauptstadt von Rumänien ist Bukarest. Rumänien grenzt an Bulgarien, Serbien, Ungarn, die Ukraine und an die Republik Moldau.




Staaten in Europa
Souveräne Staaten:
Albanien | Andorra | Belgien | Bosnien und Herzegowina | Bulgarien | Dänemark2 | Deutschland | Estland | Finnland | Frankreich2 | Griechenland | Irland | Island | Italien2 | Kasachstan1 | Kroatien | Lettland | Liechtenstein | Litauen | Luxemburg | Malta | Mazedonien | Moldau | Monaco | Montenegro | Niederlande2 | Norwegen2 | Österreich | Polen | Portugal2 | Rumänien | Russland1 | San Marino | Schweden | Schweiz | Serbien | Slowakei | Slowenien | Spanien2 | Tschechien | Türkei1 | Ukraine | Ungarn | Vatikanstadt | Vereinigtes Königreich2 | Weißrussland | Zypern

Sonstige Gebiete:
Färöer | Gibraltar | Guernsey | Isle of Man | Jersey

Umstrittene Gebiete:
Kosovo | Transnistrien

1 Liegt größtenteils in Asien2 Hat zusätzliche Gebiete außerhalb Europas.