Frankreich

Aus Vikidia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge von Frankreich
Der Eiffelturm in Paris

Frankreich ist ein westeuropäisches Land. Es hat 66 Millionen Einwohner. Frankreich ist in 22 Regionen aufgeteilt.

In Frankreich spricht man französisch.

Frankreich grenzt an Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz, Italien, Monaco, Spanien und Andorra.

Die Hauptstadt von Frankreich ist Paris.

Frankreich hat seinen Namen von den Franken, einem germanischen Volk, das die ersten Grundlagen seines Staates in römisch-Gallien gründete.

Frankreich ist nach Deutschland das zweitbevölkerungsreichste Land der Europäischen Union. Es ist auch das größte in der Europäischen Union und das drittgrößte Land in Europa.

Das Motto der Republik lautet seit 1875 "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" und ihre Flagge besteht aus Blau, Weiß und Rot. Seine Nationalhymne ist La Marseillaise, Lied der Französischen Revolution.

Die Währungen sind seit 2002 in den meisten Teilen des Landes der Euro und in seinen Gebieten im Pazifik der Pazifikfranken.




Staaten in Europa
Souveräne Staaten:
Albanien | Andorra | Belgien | Bosnien und Herzegowina | Bulgarien | Dänemark2 | Deutschland | Estland | Finnland | Frankreich2 | Griechenland | Irland | Island | Italien2 | Kasachstan1 | Kroatien | Lettland | Liechtenstein | Litauen | Luxemburg | Malta | Mazedonien | Moldau | Monaco | Montenegro | Niederlande2 | Norwegen2 | Österreich | Polen | Portugal2 | Rumänien | Russland1 | San Marino | Schweden | Schweiz | Serbien | Slowakei | Slowenien | Spanien2 | Tschechien | Türkei1 | Ukraine | Ungarn | Vatikanstadt | Vereinigtes Königreich2 | Weißrussland | Zypern

Sonstige Gebiete:
Färöer | Gibraltar | Guernsey | Isle of Man | Jersey

Umstrittene Gebiete:
Kosovo | Transnistrien

1 Liegt größtenteils in Asien2 Hat zusätzliche Gebiete außerhalb Europas.